Figurtyp V

Du bist eine Sportskanone

Dein ausgeprägter Rücken lässt dich aussehen wie die geborene Leistungsschwimmerin. Viele beneiden dich um deinen athletischen Körper, welcher ebenfalls sehr elegant wirkt. Du hast einen markanten Oberkörper mit starken Schultern, schmalen Hüften und schlanken Beinen. Deinen atemberaubenden Unterkörper solltest du daher besonders betonen.

Merkmale

  • Schultern sind breiter als die Hüften
  • Mittelgroße bis große Oberweite
  • Wenig Taille
  • Schlanke Beine
Zurück zur Auswahl

Unsere Style-Empfehlungen

Für den Figurtyp V



✔ So zauberst du dir kurvige Hüften

Setzte deine Figur gekonnt in Szene


Mehr Volumen um die Hüften

Röcke, die auf der Hüfte sitzen zaubern tolle Kurven

Röcke entdecken

Stylische & coole Accessoires

Gürteltaschen sind perfekt, um deine Hüften zu betonen

Taschen entdecken

Die perfekte Mode für deine Figur

Unsere Top-Kategorien

Die besten styling Tipps für den Figurtyp V

Viele Frauen beneiden dich wahrscheinlich um deine schönen Brüste, deine geraden Schultern sowie schmalen Hüften und Beine. Doch wie bei allen anderen Figurtypen gibt es auch beim V-Typ „Problemzonen“, die das Shoppen nicht leichter machen. Denn mit falsch gewähltem Outfit, kann dieser Figurtyp schnell maskulin wirken. Bei einer größeren Oberweite hat man außerdem häufig Schwierigkeiten, passende Oberteile zu finden – denn häufig, wenn der Brustumfang stimmt, sitzen sie viel zu weit in der Taille. Bei dem Figurtyp V geht es also darum, mit Kleidung ausgewogene Proportionen zu schaffen.

Die V-Figur richtig einsetzen

Beim V-Typ unterscheidet man zwischen zwei Varianten. Die erste Variante ist die etwas mehr kurvige, mit viel Oberweite. Die zweite ist eher der sportliche Typ mit weniger Brust. Bei beiden ist jedoch die obere Hälfte der Sanduhr schon gut gefüllt, während dem unteren Teil noch etwas Volumen fehlt. Um die Proportionen wieder ins Gleichgewicht zu bringen ist die optische Täuschung der Schlüssel zum Erfolg. Dein idealer Look sollte am besten deine Beine betonen. Stilelemente die, das Auge anziehen, sollten in der unteren Körperhälfte eingesetzt werden, während die obere Seite ruhiger und neutraler bleibt.

Welche Oberteile solltest du bei einer V-Figur tragen?

Bei deiner V-Figur solltest du auf Tops und Blusen aus fließenden, weichen Materialien setzen, die nicht zu eng anliegen aber auch nicht oversized sein. Als Ausschnitte eignen sich dabei am besten die V-Ausschnitte oder Schalkragen. Von Tops mit Spaghettiträgern, Brusttaschen und Rüschenblusen raten wir dir ab, da sie deine breitere Schulter noch stärker betonen. Idealerweise setzt du auf Tops mit Ärmeln, überschnittenen Schultern oder breiten, bedeckenden Trägern in dunkeln Farben.

Die idealen Hosen bei einer V-Figur

Bei deiner unteren Körperhälfte sind bei dir so gut wie keine Grenzen gesetzt. Ob Hosen mit wilden Prints und in knalligen Farben – du kannst sie alle tragen. Genauso wie Jeans mit Waschungen oder größeren, betonten Gesäßtaschen sind auch wie für dich gemacht. Wer lange, dünne Beine hat, kann auch eine skinny Hose anziehen. Bei der Skinny Jeans sollst du jedoch vorsichtig sein – der Schnitt macht deinen Unterkörper im Vergleich zum Oberkörper noch schmaler und sorgt für unausgewogene Proportionen. Für größere Frauen sind die Culotte Hosen ideal und das sogar mit flachen Schuhen.

Kleider

Wenn du eine V-Figur hast und gerne Kleider trägst, achte auf langen, vertikalen Linien in der oberen Körperhälfte. Die strecken optisch den Oberkörper und lassen die Schulter schlanker wirken. Der ideale Schnitt ist für dich der A-Linien-Schnitt, da er den Körperbau ausgleicht. Der sogenannte Pencil-Schnitt sollte vermieden werden, da er die V-Form des Körpers noch zusätzlich betont. Minikleider sind aber auf jeden Fall bestens geeignet, um deine Beine und den Hintern in den Fokus zu setzen und etwas weiblicher zu wirken. 

Bademode und Dessous für den Figurtyp V

Betone deine schmale Taille und die schlanken Beine mit auffälligen Bikini-Höschen. Setze deine Vorzüge mit Schleifen, Schnüren und knalligen Farben oder Mustern in Szene. Am Oberkörper darf es gern ein dezenterer Stil gewählt werden: Mit asymmetrischen Tops, Neckholder-Trägern und weiten Ausschnitten zum Beispiel kaschierst du das breite Kreuz und kannst die Sonne in vollen Zügen genießen. Bei den Dessous kannst du die gleichen Regeln beachten – ein dezenter BH und ein verspieltes Höschen ist die ideale Variante für dich. Außerdem ist ein gut sitzender BH mit Bügel das A und O bei größerer Oberweite.

Dos and Dont’s bei einer V-Figur

Dos:

Dont`s

Balanciere deinen Ober- und Unterkörper aus und lenke den Blick nach unten – z.B. mithilfe von hüfthohen Shorts, Minikleidern, Mustern, bunten Farben sowie Volants und sonstigen Hinguckern am Unterkörper. Worauf du verzichten sollst, sind in erster Linie Schulterpolster, die den Oberkörper noch breiter wirken lassen. Schwere, steife Stoffe sollten bei den Oberteilen ebenfalls vermieden werden. Unvorteilhaft sind auch breite Gürtel und formlose Schnitte, die den Unterschied zwischen Ober- und Unterkörper noch größer erscheinen.

mehr lesen